So gibst du deiner shisha den richtigen dampf

Deine Shisha Session wird erst dann zum richtig chilligen Ereignis, wenn sich genug Rauch entwickelt. Wie du den Durchzug verbessern kannst und woran es liegen kann, wenn deine Wasserpfeife zu wenig Dampf produziert, erfährst du in diesem Beitrag.


Der perfekte Shisha Genuss – kleine Fehler in der Vorbereitung lassen sich schnell verbessern


Selbst versierten Shisha Rauchern passiert es immer wieder, dass der Tabak zu sehr in den Kopf gedrückt wird. Besser, du gibst das Material ganz locker in den Kopf hinein und reinigst diesen immer wieder gründlich, damit die Löcher frei bleiben. Behalte zusätzlich den Wasserstand in deiner Bowl im Auge. Wenn das Rohr einen Zeigefinger breit im Wasser steht, ist alles perfekt. Falls du Alufolie verwendest, kannst du die Rauchentwicklung ankurbeln, indem du mehr Löcher einstichst. Manchmal ist es auch nur die Kugel, die im Anschluss noch entfernt werden muss, um dem Dampf den Weg freizumachen.


Du bist mit dem Durchzug im Grunde zufrieden, möchtest ihn aber gerne noch auf das Maximum optimieren? Erfahrene Kenner gehen dann noch einen Schritt weiter und sehen die Shisha als Großes und Ganzes. Auf diese Weise lässt sich gut erkennen, wo der Rauch noch Hindernisse bewältigen muss. So mancher fühlt dann sogar für einen neuen Molassefänger in anderer Form und Größe.


Lasse dich von diesem Beitrag gerne inspirieren, deine Shisha mit ihrer Funktion bis ins Innerste kennenzulernen. Wir wünschen dir viel Spaß dabei.


Voltar para o blogue